NesT – Neustart im Team

12.03.2020

Gemeinsam Flüchtlinge aufnehmen und begleiten

Das Engagement zur Unterstützung und Integration von Geflüchteten im Sport ist nach wie vor hoch. Aktuell werden Interessierte gesucht, sich an dem neuen „staatlich-gesellschaftlichen Aufnahmeprogramm für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge“ (NesT – Neustart im Team) zu beteiligen.  

Im Rahmen der deutschen Beteiligung am EU-Resettlementprogramm stellt Deutschland mit diesem Pilotprogramm zusätzlich bis zu 500 Plätze für die Aufnahme von besonders schutzbedürftigen Flüchtlingen bereit. Das Besondere von NesT ist die mit der Einreise der Geflüchteten einsetzende Begleitung und Unterstützung durch Mentor*innen.  

Mit dem Programm wird ein geordneter und legaler Zugangsweg für besonders Schutzbedürftige geschaffen, die eine klare Bleibeperspektive haben und kein Asylverfahren durchlaufen müssen. Das Programm wird in gemeinsamer Verantwortung von Integrationsbeauftragter, BMI und dem BAMF in Kooperation mit UNHCR und zivilgesellschaftlichen Akteur*innen durchgeführt. 

Die ersten Geflüchteten sind bereits eingereist und das Programm läuft bisher gut an, doch werden noch weitere Mentor*innen-Gruppen gesucht.  

Weitere Informationen zum neuen Aufnahmeprogramm und die Rahmenbedingungen für Mentor*innen sind dem Flyer zu entnehmen. 



Zur News-Übersicht