Neues Format für das zentrale Vorbereitungstreffen

08.07.2021

Jugendliche sind gut gerüstet für den ersten digitalen deutsch-japanischen Simultanaustausch

Ein Wochenende mit 125 Jugendlichen im Jugendbildungszentrum Blossin im Wald und am schönen See. Das war das Bild vom Vorbereitungstreffen für den traditionsreichen deutsch-japanischen Simultanaustausch vor der Pandemie. Die aktuelle Situation erfordert Kreativität, um eine vergleichbare Veranstaltung ohne Präsenz zu ermöglichen. 

Für den diesjährigen digitalen Simultanaustausch haben sich rund 45 Jugendliche in 6 Gruppen angemeldet. Sie kamen am 2./3. Juli zu einem virtuellen zentralen Vorbereitungstreffen zusammen, um sich kennenzulernen und auf den Austausch vorzubereiten. Durch kreative Ideen und die Technik war es möglich, am Freitag einen schönen und lustigen Kennenlernabend zu gestalten. Alle Jugendlichen, Gruppenleitungen sowie Referent*innen saßen im virtuellen „Gemeinschaftsraum“, wo alle gemeinsam an einer Quiz-Challenge teilnahmen und durch „Speed-Dating“ mit einigen Mitstreiter*innen ins Gespräch kamen – als ob wir tatsächlich in der Turnhalle wären!
Der Samstag fing wie in Blossin mit der japanischen Morgengymnastik an. Bei den Workshops in kleineren Gruppen informierten sich die Jugendlichen über die aktuelle Situation in Japan, die japanische Kultur und beschäftigten sich mit dem diesjährigen Jahresthema „Inklusion“.
Natürlich darf der Sport nicht zu kurz kommen. So verwandelte sich das Zimmer einiger Teilnehmenden in ein spontanes „Fitness-Studio“, in dem das intensive HIIT-Workout die Jugendlichen richtig ins Schwitzen und an ihre Grenzen brachte. Andere versuchten, knifflige Koordinationsübungen mit einem Sockenknäuel und T-Shirt zu meistern oder durch ein Online-Programm einige grundlegenden Schach-Taktiken zu lernen. 
Nachdem die Jugendlichen durch die Sprachanimation etwas Japanisch gelernt haben, endete das Vorbereitungstreffen mit dem Länderabend. Dabei waren kreative Videos und Präsentationen der einzelnen Gruppen zu sehen.

In drei Wochen ist es so weit und sie treffen sich mit japanischen Jugendlichen virtuell. Auch wenn dieses Jahr kein persönliches Treffen möglich ist, hat dieses Vorbereitungstreffen gezeigt, dass dieses neue Format auch das Kennenlernen und gemeinsames Erlebnis möglich macht. 
 



Screenshot: dsj

Zur News-Übersicht