Online Sprechstunde mit der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt

08.10.2020

Die dsj hat allen Interessierten die Möglichkeit geboten, ihre Fragen direkt an die Stiftung zu richten

Am 1. Oktober 2020 hat die Deutsche Sportjugend eine erste Online-Sprechstunde zu den Fördermöglichkeiten der Stiftung für Engagement und Ehrenamt organisiert.  In einem Zoom-Call hat sich Jan Holze, als Vorsitzender der neuen Stiftung den Fragen der Teilnehmenden gestellt. 

Das Interesse war groß, genaueres zu den Fördermöglichkeiten im Bereich der Nachwuchsgewinnung, der Digitalisierung der Vereinsarbeit und der Struktur- und Innovationsstärkung in strukturschwachen und ländlichen Räumen zu erhalten.  

Wer die Sprechstunde oder den Facebook Livestream verpasst hat, kann sich die Aufzeichnung auch weiterhin auf dem Youtube-Kanal der dsj anschauen und dabei Antworten auf viele Fragen zu Fördermöglichkeiten bekommen. 

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt wurde am 23. Juni 2020 mit Sitz im mecklenburgischen Neustrelitz gegründet und ist ein gemeinsames Vorhaben des Bundesfamilienministeriums, des Bundesinnenministeriums und des Bundeslandwirtschafts-ministeriums. Sie ist ein zentrales Ergebnis der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“. 

Alle Informationen zur Stiftung und zum Förderprogramm gibt es auf der Website der Stiftung. Die Antragsfrist endet am 1. November 2020. Antragsberechtigt sind alle gemeinnützigen Organisationen, die über einen Freistellungsbescheid vom Finanzamt verfügen (z. B. gemeinnützige e.V.) sowie juristische Personen des öffentlichen Rechts (z. B. Kommunen). 



Zur News-Übersicht