Projekte im Sport gestalten

18.09.2018

dsj-Juniorteamseminar vom 14. bis 16. September 2018 in Bremen

„Projekte im Sport gestalten“ - unter diesem Titel trafen sich am vergangenen Wochenende 23 junge Engagierte aus ganz Deutschland in Bremen. Zu Beginn brachte Elke Eichstaedt (Sportjugend Bremen) mit einem erfrischenden Einstieg zum Thema Projektmanagement der Gruppe das Seminarthema näher. Sie erarbeitete mithilfe interaktiver Methoden, was Projektmanagement bedeutet und was bei der Zielsetzung von Projekten zu beachten ist.

Im anschließenden, ebenfalls von Elke Eichstaedt geleiteten Workshop zum Thema „Kommunikation“ konnten die Teilnehmenden sich in praktischen Übungen ausprobieren und  erfahren, wie es sich anfühlt, blind zu vertrauen und gemeinsam, ohne zu sprechen, eine Aufgabe zu lösen. Es wurde deutlich, wie unterschiedlich die verschiedenen Formen der Kommunikation sind und wie individuell diese aufgefasst werden. In jedem Projekt gibt es verschiedene Akteure, mit denen man kommunizieren muss. Hierfür wurden Tipps und Regeln erarbeitet. Im von Vitalij Spak (improViT) geleiteten Workshop zum Thema „Stress- und Zeitmanagement“ erlernten die Teilnehmenden Strategien zum Umgang mit Stress.

Beim Sport in der Boulderhalle konnten sich die jungen Engagierten auspowern und unterschiedliche Routen erkunden, bevor es abends in die Bremer Altstadt zu einer Stadtführung ging, geleitet von dem gebürtigen Bremer Lukas Knur (Sportjugend Hessen). 

Die Einheit am Sonntagvormittag wurde von den Teilnehmenden selbst gestaltet, indem einige ihre eigenen, durchgeführten Projekte vorstellten und im Plenum reflektierten und diskutierten. Es wurde deutlich, wie wichtig es ist, gemeinsam an einem Strang zu ziehen und sich gegenseitig Tipps zu geben

„Das vergangene Wochenende verdeutlicht, wie viel Potenzial Junges Engagement hat und wie gewinnbringend der Austausch untereinander ist. Besonders hervorzuheben ist das aktive Einbringen der Gruppe mit der Vorstellung ihrer eigenen Projekte. Durch die Themen zur Kommunikation und zum Zeitmanagement konnten die Teilnehmenden viel für sich und ihr Engagement mitnehmen“, so Kirsten Hasenpusch, dsj-Vorstandsmitglied und Verantwortliche für das dsj-Juniorteamseminar.



dsj-Juniorteamer/innen beim Sport in der Boulderhalle / Foto: dsj

Zur News-Übersicht