Sport kennt keine Grenzen: Internationale Jugendbegegnungen im Sport leiten

11.01.2018

Fortbildung vom 4. bis 8. April 2018 in Duisburg

Die Deutsche Sportjugend (dsj) organisiert in Kooperation mit der Sportjugend Nordrhein Westfalen und IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. vom 4. bis 8. April 2018 die Fortbildung „Sport kennt keine Grenzen - Internationale Jugendbegegnungen im Sport leiten“.

Ziel der Fortbildung ist die Vermittlung von Kompetenzen zur Gestaltung und Durchführung einer internationalen Jugendbegegnung im Sport. 

Zielgruppe sind Gruppenleiter/innen, Betreuer/innen, Trainer/innen, die sich im internationalen Jugendaustausch engagieren. Ebenso werden bei dieser Veranstaltung alle Personen angesprochen, die Interesse an internationalen Jugendbegegnungen im Sport haben und sich zukünftig gerne in diesem Bereich engagieren würden. Teilnahmevoraussetzung sind Erfahrungen in der Jugendarbeit.

In einigen Bundesländern kann die Fortbildung (30 LE) als Verlängerung einer Übungsleiter- oder Vereinsmanagerlizenz sowie der Jugendleiter/innencard (Juleica) genutzt werden.

Weitere Informationen sowie die Anmeldungen befinden sich hier: www.dsj.de
Anmeldungen sind bis zum 20. Februar 2018 möglich.


Fortbildung Sport kennt keine Grenzen 2017 / Foto: dsj

Zur News-Übersicht