Sport verbindet Kulturen - auch während der Corona-Pandemie

10.12.2020

Erfahrungsberichtsreihe gibt Einblicke in die internationale Jugendbegegnung (IJA) im Sport, die in der Corona-Zeit 2020 stattgefunden haben

Als Dachverband des deutschen Kinder- und Jugendsports vertritt die Deutsche Sportjugend die Interessen ihrer Mitgliedsorganisationen und bietet im Rahmen von Sportaustauschprogrammen eine umfassende Beratung und Betreuung. Siepflegt und fördert Kooperationen mit Partnerorganisationen verschiedener Länder. Besonders die Begegnungen junger Menschen ist in der heutigen, zunehmend globalisierten Welt und einer multikulturellen Gesellschaft, von besonderer Bedeutung.  
Durch das Teilen von Erfahrungsberichten will die dsj in den nächsten Wochen Einblicke in einzelne internationale Jugendbegegnungen geben, die aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert werden.  

Im Juli 2020 haben sich 18 deutsche Jugendliche der Turngemeinde Berlin 1848 e.V. der Abteilung Rudern Oberspress und 23 griechische Jugendliche des DNOI Muniicipal Nautical Club of Igoumenitsa in Igoumenitsa (Griechenland) getroffen, um eine 10-tägige Jugendbegegnung durchzuführen. Im Vordergrund dieser Begegnung stand, über den gemeinsamen Sport — das Rudern —  die griechische Kultur und die Menschen kennenzulernen. Neben gemeinsamen Trainingseinheiten konnten die Jugendlichen beispielsweise durch einen Besuch des archäologischen Museums in die Geschichte des Landes eintauchen. Zudem erhielten sie die Möglichkeit das Land, neben der Besichtigung der Stadt Igoumenitsa, auch durch Ausflüge an die Küstenstädte Parga und Sivota kennenzulernen. “Man sieht nicht nur die Touristen "Attraktionen“, sondern auch mal, wie die Menschen wirklich leben”, so Pauline Heise der Turngemeinde Berlin 1848 e.V.  

Ein Empfang des Bürgermeisterns in Igoumenitsa bot Raum für gemeinsame Gespräche über die Entwicklung der Zusammenarbeit der beiden Partner. Durch gemeinsame Unternehmungen, wie eine Flusswanderung, ein Grillabend oder eine Speedbootfahrt konnten die Jugendlichen ihren Kontakt weiter vertiefen und neue Freundschaften schließen. Die Teilnehmerin Charlotte Kosa ist begeistert von der Begegnung: „Mit unserem Austausch nach Griechenland hatten wir zehn wundervolle Tage im griechischen Sommer mit abenteuerlichen Ausflügen, viel Essen und vor allem unglaublicher Gastfreundschaft.“ 

Weiter intensiviert wurde der Kontakt mit einem Gegenbesuch im Oktober 2020. Dort waren die jungen Griechen zehn Tage zu Gast bei dem deutschen Verein und konnten neben einem sportlichen Programm, auch die griechische Botschaft Berlin und die Stadt Berlin kennenlernen. “Volles Programm für unsere Freunde. Auch wir erleben tagtäglich dadurch Spannendes und Neues!” schrieben die TiB Ruderer auf Facebook. Jetzt freut sich die deutsche Delegation auf den erneuten Gegenbesuch, der für das Jahr 2021 geplant ist. 

Vereine, die Interesse an der Durchführung internationaler Jugendbegegnungen haben, finden alle Informationen auf www.dsj.de/international/ und können sich an das dsj-Team unter internationales@remove-this.dsj.de wenden. 

Die Deutsche Sportjugend plant für die 2. Jahreshälfte 2021 die dritte Deutsch-Griechische Partnertagung, die der Vermittlung und dem Aufbau von deutsch-griechischen Vereinspartnerschaften dient. Sportvereine, die Interesse an einem griechischen Partnerverein haben, können das Formular zur Suche einer Partnerorganisation ausfüllen.  



Foto: Turngemeinde Berlin 1848 e.V., Ruderabteilung Oberspree

Zur News-Übersicht