Startschuss für Suchtprävention im virtuellen Sport

04.11.2021

Online-Fachforum zur "Suchtprävention virtueller Sportarten" am 27. November 2021

Am 27. November findet das Auftaktmeeting „Suchtprävention virtueller Sportarten“ als Online-Fachforum statt. Mit diesem neuen Format werden Verantwortliche der dsj-Mitgliedsorganisationen und Interessierte im Kontext der Suchtprävention für digitale bzw. virtuelle Sportarten angesprochen. Es dient der fachlichen Bildung, dem Austausch und der Vernetzung auf bundesweiter Ebene. 

Neben wissenschaftlichen Erkenntnissen werden auch aktuelle Sporttrends im Zuge der Digitalisierung präsentiert – dazu sind Referent*innen aus Wissenschaft und BZgA eingeladen. Die Ausarbeitung und Diskussion von suchtpräventiven Maßnahmen bzw. Vorgehensweisen steht in Form von gemeinsamen Arbeitsphasen ebenfalls auf der Agenda.

Das Online-Fachforum findet am Samstag, den 27.November 2021 von vsl. 10-14 Uhr statt. Eine Anmeldung ist unter diesem Link möglich. Nach erfolgter Anmeldung werden die Zoom-Zugangsdaten und das Rahmenprogramm zeitnah vor Beginn der Veranstaltung bekanntgegeben.

Das Projekt ist gefördert aus Mitteln des Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP) durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Zusammen mit der Deutschen Sportjugend (dsj) hat die deutsche motor sport jugend (dmsj) im Jahr 2020 ein Konzept zur Suchtprävention und Intervention im Motorsport verfasst. Anlassgebend waren dabei sowohl die Positionierung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) in Bezug auf E-Sports bzw. virtuelle Sportarten wie auch die Anerkennung von SimRacing als offizielle Motorsport-Disziplin durch den Deutschen Motor Sport Bund e.V. (DMSB).



Zur News-Übersicht