Tagungen in Europäischen Jugendzentren des Europarates in Straßburg oder Budapest beantragen

12.09.2019

Finanzierung von Schulungen, Tagungen und Weiterbildungen

Die Jugendabteilung des Europarates finanziert die Durchführung von Schulungen, Tagungen und Weiterbildungen. Mit dem Spektrum Demokratieförderung, Jugendpartizipation, Jugendarbeit, inklusive Gesellschaft und Frieden wird ein weiter thematischer Rahmen für die Seminarinhalte vorgegeben. Im Förderaufruf heißt es, thematisch „muss es zu den Prioritäten der eigenen Organisation passen und zu denen des Jugendsektors des Europarates“. Diese können an zwei Einreichfristen pro Jahr, am 1. Oktober und 1. April beantragt werden. Der aktuelle Förderaufruf wurde nun veröffentlicht und das Antragsformular ist hier verfügbar: https://www.coe.int/en/web/youth/-/call-for-activities-to-be-held-in-co-operation-with-the-european-youth-centres-in-strasbourg-and-budapest-2nd-semester-2020.


Antragsberechtigt für z.B. die sogenannte study sesssions (mehrtägiges Seminar) sind regionale und nationale Jugendorganisationen mit 5 Partnern. Mitgliedsorganisationen und Untergliederung der dsj, die mehrere Partnerorganisationen im Ausland haben, bietet sich hierüber die Möglichkeit, Maßnahmen mit einer Länge von 4-8 Arbeitstagen und mit 20-40 Personen in einem recht wenig formalisierten Verfahren beim Europarat zu beantragen (außerdem antragsberechtigt sind europäische Jugendnetzwerke). Tagungsorte sind immer die sog. Europäischen Jugendzentren in Straßburg oder Budapest. Hier werden jedes Jahr Tausende von Verantwortlichen und Animateuren aus Jugendorganisationen Europas und aus anderen Kontinenten untergebracht. Diese internationalen Zentren für Schulungen, Tagungen und Weiterbildungen verfügen ein Team von pädagogischen Beratern und die Fahrtkostenabrechnung wird ebenfalls über die Häuser zentral übernommen. Die Programme der Europäische Jugendzentren dienen der Förderung der Menschenrechte, der Demokratie und dem kulturellen Pluralismus. Der europäische Jugendfonds finanziert die Aktivitäten aus seinem Jahresbudget von etwa 3 Millionen Euro.


Zur News-Übersicht