Vielfalt ist Spitze!

weitere dsj-Juniorbotschafter/innen für Teilhabe und Vielfalt ausgebildet

„Vielfalt ist Spitze!“ Unter diesem Motto stand das dsj-Juniorbotschafter/innen-Seminar für Teilhabe und Vielfalt am vergangenen Wochenende (6.-8.10.2017) in Wetzlar, das wieder in Kooperation mit der Deutschen Behindertensportjugend stattfand. Die jungen Engagierten aus ganz Deutschland setzten sich dieses Mal mit dem Thema Selbst- und Fremdwahrnehmung auseinander.

Die Erlebnispädagogin Dr. Ann-Kristin Ehling führte sie in die praktische sportspielerische Arbeit mit Menschen mit und ohne Behinderung ein. Hierbei konnten die Teilnehmer/innen selbst erfahren, wie es ist, gemeinschaftlich sportliche Aufgaben mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen zu bewältigen und sich blind in einer neuen Umgebung zurechtzufinden. Einer der Höhepunkte des Wochenendes war der Besuch beim Rollstuhlbasketball-Bundesligisten RSV Lahn-Dill. Der Manager Andreas Joneck berichtete in einem offenen Gespräch von den Chancen und Herausforderungen der Vermarktung im Behindertensport und lies bei den jungen Erwachsenen keine Fragen offen. Im Workshop von Andi Weiland von Sozialhelden e.V. wurden die Engagierten für die Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation im Bereich Inklusion sensibilisiert und im anschließend Gespräch mit dem paralympischen Speerwerfer Mathias Mester in die praktische Umsetzung der Vermarktung eingeführt.

Das Gelernte werden die Teilnehmenden in ihren Sportvereinen und Sportverbänden einsetzen. Mit Bettina Nill (Deutsche Motorsportjugend), Katja Köhler (Sportjugend Duisburg) und Theresa Günther wurden drei neue dsj-Juniorbotschafterinnen für Teilhabe und Vielfalt ernannt. „Insgesamt war dies ein ereignisreiches Wochenende im Zeichen der Teilhabe und Vielfalt, an dem die jungen Engagierten sehr praxisnah auf ihre Rolle als dsj-Juniorbotschafter/innen vorbereitet wurden und sich über Projekte für und mit Menschen mit und ohne Behinderung austauschen konnten“, so dsj-Vorstandsmitglied und Verantwortliche für den Themenbereich Inklusion, Lisa Druba.

Die dsj-Juniorbotschafter/innen für Teilhabe und Vielfalt werden im Rahmen des Förderprogramms ZI:EL+ „Zukunftsinvestitionen: Entwicklung jungen Engagements im Sport“ der Deutschen Sportjugend (dsj) vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) aus Mitteln des Kinder- und Jugendplanes des Bundes (KJP) gefördert.

Außer der Ausbildung von dsj-Juniorbotschafter/innen für Teilhabe und Vielfalt bietet die dsj ebenfalls dsj-Juniorbotschafter/innen-Seminare für die folgenden Themenbereiche an: 


Weitere Informationen: www.dsj.de/juniorbotschafter 



Eindrücke vom dsj-Juniorbotschafter/innen-Seminar, Foto: dsj

Zur News-Übersicht