Weltkindertag am 20. September 2018

20.09.2018

Motto "Kinder brauchen Freiräume"

Das Motto des diesjährigen Weltkindertags am 20. September lautet „Kinder brauchen Freiräume“. Damit rufen das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland Bund, Länder und Kommunen dazu auf, mehr Möglichkeiten zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zu schaffen.

Kinder und Jugendliche brauchen aber auch in Kita, Schule und Freizeit mehr Freiräume. Ebenso sind Eltern dazu aufgerufen, ihren Kindern die Möglichkeit zu geben, sich frei zu entwickeln. Dazu gehören vor allem Freiräume, in denen sie sich eigenständig ihr Umfeld erschließen und ihre eigene Persönlichkeit ausbilden können. Dafür setzt sich die Deutsche Sportjugend mit ihren über 90.000 Sportvereinen ein.
Die dsj setzt sich unter dem Motto Kinderwelt-Bewegungswelt insbesondere für die Schaffung, Erhaltung und Gestaltung von Bewegungsräumen für Kinder ein und zwar nicht nur in der Lebenswelt Sportverein, sondern auch in der Kita, der Schule und der Kommune, wie z.B. auch im Modul ErlebnisRAUMerfahrung des Programms "Sport: Bündnisse!- Bewegung-Bildung-Teilhabe".

Die Rechte von Kindern und Jugendlichen auf Meinungsäußerung, Beteiligung und freie Entfaltung sind in der weltweit gültigen UN-Kinderrechtskonvention garantiert, die Deutschland 1992 ratifiziert hat. Zum Weltkindertag rufen UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam zum Einsatz für die Verwirklichung der Kinderrechte auf. Am Sonntag, den 23. September 2018 findet in Berlin das Weltkindertagsfest des Deutschen Kinderhilfswerkes statt. Zu dieser bundeszentralen Hauptveranstaltung zum Weltkindertag erwartet das Deutsche Kinderhilfswerk 100.000 Besucherinnen und Besucher rund um den Potsdamer Platz.


Zur News-Übersicht