Willkommen zur Jugendmeile - bei Slackline, Airtrack und Parkour

20.08.2015

Tag der offenen Tür des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Am 29. und 30. August lädt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend alle Bürgerinnen und Bürger zum Tag der offenen Tür in die Berliner Glinkastraße ein. Die Einladung zum Staatsbesuch steht unter dem Motto "Tag der offenen Tür im Bundesfamilienministerium - so bunt und spannend wie das Leben". Über das gesamte Wochenende finden zwischen 10 und 18 Uhr Veranstaltungen und Aktionen statt.
Auf der Jugendmeile vor dem Ministerium wird eine Menge geboten: Von Street Art über Parkour bis hin zum Slacklining können sich die jüngeren Gäste in vielem ausprobieren. Die Deutsche Sportjugend ist ebenso dabei wie die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Deutscher Bundesjugendring, Jugend Museum, Koordinierungsstelle "Handeln für eine Jugendgrechte Gesellschaft", FSD Lwerk Berlin Brandenburg. Die Glinkastrasse wird erstmals für die Präsentation des Bereichs „Jugend“ gesperrt. „Handeln für eine Jugendgerechte Gesellschaft“ ist übergeordnetes Motto der gemeinsamen Aktivitäten.
Die Deutsche Sportjugend beteiligt sich in Zusammenarbeit mit der Deutschen Turnerjugend (DTJ) und der Deutschen Behindertensportjugend (DBSJ) mit mehreren Sport-und Aktionsangeboten: So gibt es einen Rollstuhlparkour sowie die Stationen Slackline, Airtrack und Bewegungslandschaft Parkour. Mit Hilfe eines Rollstuhls oder einer Brille gelingt der Perspektivwechsel, auf Sprung- und Flächenbahnen, ähnlich einer großen Luftmatratze lassen sich große Sprünge ausprobieren und neue Techniken erlernen.
Beim T-Shirt-Druck können Motive nach eigenen Ideen entwickelt, gleich vor Ort auf ein T-Shirt gedruckt und mit nach Hause genommen werden. Beliebt ist das persönliche Erinnerungsfoto vor der Pressewand des Ministeriums - auch bei den erwachsenen Gästen.
Ob Afro-Showgruppe, Hiphop-Künstler, Tanzformation, Schülerband, Beatboxing oder Tanztheater - verschiedene Projekte aus Berlin und anderen Teilen der Republik präsentieren sich in diesem Jahr auf der Bühne. Durch die bunte Mischung für die ganze Familie führt radioeins-Moderator Christoph Azone. Die jungen Besucherinnen und Besucher erwarten vielfältige Aktivitäten, wie zum Beispiel eine Hüpfburg, Spiel- und Bastelaktionen oder abwaschbare Airbrush-Tätowierungen.
Neben der Unterhaltung kommt auch die Information nicht zu kurz. Von der Familienplanung bis ins hohe Alter - der Informationsmarkt zu Themen, Projekten und Initiativen des Hauses zeigt, wie eng Familienpolitik mit dem Leben der Besucherinnen und Besucher verknüpft ist.


Zur News-Übersicht