Zweite Arbeitstagung der Jugendsekretär*innen 2019

19.09.2019

11.-12. September in der Sportschule Wedau

Die zweite Arbeitstagung der Jugendsekretär*innen 2019 unter der erstmaligen Leitung der dsj-Geschäftsführerin Christina Gassner hat am 11. und 12. September in der Sportschule Wedau stattgefunden. Anlässlich des strukturellen Umschwungs in der Deutschen Sportjugend startete die Arbeitstagung passend mit einem interaktiven Workshop, der das zukünftige Format der Veranstaltung thematisierte. Gefolgt von den aktuellen Themen aus der Geschäftsstelle der Deutschen Sportjugend und der Vorbereitung des im Oktober anstehenden Hauptausschusses, zeigte sich insbesondere bei der Thematik der Prävention sexualisierter Gewalt im Jugendsport das Bedürfnis nach Austausch zwischen den Jugendsekretär*innen sowie mit der Deutschen Sportjugend. eGaming und virtuelle Sportarten, die Zukunft der Freiwilligendienste, aktuelle Gesetzgebungsverfahren sowie zukünftige Förderprogramme füllten zudem das informative Programm der Arbeitstagung.

Am Abend lud die Sportjugend NRW die Jugendsekretär*innen zum gemeinsamen Networking ein.

Begleitet wurde die Arbeitstagung zudem von einem KJP-Workshop, der insbesondere neue Jugendsekretär*innen in den Kinder- und Jugendplan des Bundes einführte. Parallel sprach die dsj mit Vertreter*innen von Mitgliedsorganisationen, die den Bundesfreiwilligendienst im Sport anbieten, über die zukünftige Ausgestaltung der Trägerschaft sowie über Möglichkeiten der Weiterentwicklung und des politischen Lobbyings.

Die erfolgreichen und arbeitsintensiven Tage in Duisburg lassen mit Freude auf die kommenden Arbeitstagungen im nächsten Jahr blicken. Die dsj bedankt sich ausdrücklich bei der Sportjugend NRW, die die dsj tatkräftig vor und während der Arbeitstagung unterstützt hat.


Zur News-Übersicht