Abschlussevent ZI:EL+ „Engagement für Alle! ZI:EL-sicher in die Zukunft“ vom 09.- 11.11.2018 in Frankfurt am Main

Nach sechs Jahren ZI:EL und ZI:EL+ endet das Förderprogramm zum Jahresende und hinterlässt eine beispiellose Erfolgsgeschichte zur Förderung jungen Engagements im Sport. Durch die Förderung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ist es den Mitgliedsorganisationen und der dsj gelungen, neue Engagementbereiche zu erschließen, bestehende Formate stetig weiter zu entwickeln und dadurch ein „Engagement für Alle“ im organisierten gemeinnützigen Kinder- und Jugendsport zu schaffen. Um so ein Programm tatsächlich für „Alle“ zu öffnen, hat man sich bei ZI:EL+ der besonderen Herausforderung gestellt, junge Menschen mit Behinderung, Migrationshintergrund, Bildungsbenachteiligung und Fluchterfahrung als Zielgruppe zu fördern.

Insgesamt beteiligten sich seit 2013, 48 Mitgliedsorganisationen im Förderprogramm ZI:EL und ZI:EL+, die Netzwerktreffen, Werkstätten, Qualifizierungsreihen, Camps, Infoveranstaltungen, Foren, Konferenzen, Workshops, Freizeiten und Seminare mit vielfältigen Themen und Schwerpunkten umgesetzt haben. Außerdem wurden  unterschiedlichste Publikationen, Flyer, Plakate und Filme veröffentlicht. Mit dem Förderprogramm konnten im Schnitt pro Jahr beeindruckende 101 Maßnahmen umgesetzt und dabei jährlich ca. 10.088 Engagierte und Multiplikatoren/innen erreicht werden (2013-2017).

„Im Rahmen des Förderprogramms ZI:EL und ZI:EL+ wurden viele neue Konzepte und Strategien entwickelt und erprobt, um jungen Menschen ein ehrenamtliches Engagement zu ermöglichen. Diese Möglichkeiten müssen wir nun gemeinsam mit unseren Mitgliedsorganisationen nachhaltig im Kinder- und Jugendsport verankern. Wir müssen die Sportvereine und -verbände auch zukünftig beraten und im Bereich der Förderung von jungem Engagement Qualifizierungsmöglichkeiten anbieten. Auch wenn das Förderprogramm ZI:EL+ zum Jahresende ausläuft, wünsche ich mir weiterhin die Unterstützung auf politischer Ebene, um die Nachhaltigkeit der Engagementförderung in unseren Mitgliedsorganisationen sicherzustellen.“ so Jan Holze, Vorsitzender der Deutschen Sportjugend.

Damit das tolle Engagement der Mitgliedsorganisationen aus den letzten sechs Jahren gebührend geehrt und gemeinsam die Ergebnisse präsentiert werden können, findet vom 9.-11. November 2018 das Abschlussevent ZI:EL+ „Engagement für Alle! ZI:EL-sicher in die Zukunft“ in Frankfurt am Main statt. Durch den gemeinsamen Austausch in zukunftsorientierten Workshops soll der Grundstein für die Fortsetzung und Nachhaltigkeit des jungen Engagements in Deutschland gelegt werden.

Die Anmeldung zum Abschlussevent ZI:EL+ ist ab sofort für die Ansprechpartner/innen der MOs im Förderprogramm ZI:EL und ZI:EL+, für die Jugendleitungen der Mitgliedsorganisationen sowie für alle Engagierte und Mitarbeitende der MOs im Themenbereich Engagementförderung unter folgendem Link bis 31.07.2018 geöffnet:

meetingmasters.events/moreEvent-dsj/public/event/46710/home


Seite drucken