Deutsch-japanischer Fachkräfteaustausch (hybrid) am 19. und 20. November 2022 in Frankfurt am Main

Anmeldung noch bis 4. November möglich

Der diesjährige Deutsch-japanischer Fachkräfteaustausch findet im hybriden Format am 19. und 20. November 2022 in Frankfurt am Main statt. Das Treffen der Gruppe aus Deutschland findet in Frankfurt am Main und der Austausch mit den japanischen Fachkräften der japanischen Sportjugend erfolgt von dort in digitaler Form.

Das diesjährige Studienthema ist „Sport und SDGs – Was der Sport für die friedliche Gesellschaft beitragen kann“. Zuerst erfahren die Teilnehmer*innen mehr über das Thema und welche Maßnahmen es dazu in den beiden Partnerländern gibt. Anschließend gibt es Zeit, mit den Fachkräften aus beiden Ländern darüber zu diskutieren und sich auszutauschen. 
Im Mittelpunkt stehen die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs). Da es sich um globale Ziele handelt, ist es wichtig, die Ziele aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und einzuordnen. Dies kann in einer bilateralen Auseinandersetzung mit dem Thema erfolgen. Sport hat für viele der Bereiche enormes Potenzial – er spricht eine universale Sprache, fördert ein friedliches Miteinander, stärkt Mädchen und Frauen und unterstützt einen gesunden Lebensstil. Egal ob auf nationaler oder internationaler Ebene, ob beim Team- oder beim Individualsport, ob beim Thema Umwelt oder Frieden – Sport hat das Potenzial, viele dieser Ziele zu fördern und zu vermitteln. 

Die Teilnehmer*innen dieses Fachkräfteaustausches sollten, Fachkräfte im Bereich des Jugendsports, zukünftige Gruppenleiter*in oder Betreuer*in des Simultanaustausches sein oder Interessierte am Simultanaustausch sein. 

Der Fachkräfteaustausch findet in in Hoffmans Höfe, Heinrich-Hoffmann-Straße 3, 60528 Frankfurt
am Main statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.  
Alle weiteren Informationen können dem Programm entnommen werden. Die Anmeldung ist bis 4. November 2022 über die dsj-Eventseite möglich.


Zurück