Nachhaltigkeit

Vorlesen

Nachhaltigkeit im Kinder- und Jugendsport

Die dsj begreift Nachhaltigkeit als Querschnittsaufgabe sowohl in ihrer Organisation selbst als auch im Rahmen ihrer Aktivitäten und Aufgaben. Nachhaltigkeit ist Teil des Selbstverständnisses und dient jedem Handlungsfeld als Orientierung. Nachhaltigkeit ist ein Ziel und ein wichtiger Aspekt in der Organisationsentwicklung sowie fest im Leitbild der dsj verankert. 

Für die dsj bedeutet Nachhaltigkeit vor allem nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Sie richtet ihre Entscheidungen bestmöglich an den sozialen, ökonomischen und ökologischen Dimensionen aus, mit dem Ziel, sie im Gleichgewicht zu halten. 

Seit 2020 besteht eine Kooperation zwischen der Deutschen Sportjugend und Sports4future. In dieser unterstützt die dsj das Vorhaben, gemeinsam durch die verbindende Kraft des Sports den Herausforderungen der Klimakrise zu begegnen. 

Im Rahmen der Kooperation wurde eine Analyse der dsj als Gesamtorganisation sowie dreier konkreter dsj-Veranstaltungen im Hinblick auf bestehende Nachhaltigkeitswirkungen durchgeführt.  

Diese Analyse durch Sports4Future sowie eine Befragung der dsj-Mitgliedsorganisationen in 2021 haben dabei geholfen, die dsj-Nachhaltigkeitsstrategie in 2022 weiterzuentwickeln. 

Bildung für nachhaltige Entwicklung im Sport

Bereits 1992 anlässlich der Verabschiedung der Agenda 21 auf dem UN-Umweltgipfel in Rio de Janeiro wurde betont, dass Bildung eine wichtige Rolle bei der Lösung der vielfältigen globalen Probleme spielt. Heute stimmen alle wesentlichen gesellschaftlichen Akteure – insbesondere auch der gemeinnützige (Kinder- und Jugend-) Sport – darin überein, dass Bildung der zentrale Schlüssel für ein nachhaltiges Denken und Handeln ist. 
Die Deutsche Sportjugend versteht sich und ihre Sportverbände und -vereine als außerschulische Bildungsakteure, die über die Medien Sport, Bewegung und Spiel Lern- und Bildungsprozesse initiieren und damit die ganzheitliche Entwicklung junger Menschen fördern. Trainer*innen, Übungsleiter*innen, (junge) Engagierte sowie pädagogische Fachkräfte in den Sportvereinen brauchen hierfür sinnvolle und erprobte Materialien, Methoden und Tools.  

Die Deutsche Sportjugend widmet sich seit 2014 explizit der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Kinder- und Jugendsport, hat über Kooperationen zahlreiche Aktivitäten umgesetzt und wurde zuletzt (2018/2019) durch die UNESCO für ihr vorbildliches Engagement im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Die dsj hat in der Zeit von 2005-2012 Maßnahmen in Kooperation mit der Naturschutzjugend und der Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt umgesetzt („Jugend, Umwelt und Sport“). In 2017 hat die dsj einen Aktionsplan BNE und einen entsprechenden Moderationskoffer für die Multiplikator*innen in ihren Mitgliedsorganisationen zur Implementierung von BNE in der Organisation entwickelt. Darin ist u.a. das Bildungsverständnis der dsj im Hinblick auf Bildung für nachhaltige Entwicklung in Bewegung, Spiel und Sport verankert. Speziell im Spiel und beim Sport sind Potenziale gegeben, die es gilt, für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung insgesamt zu heben und systematischer zu nutzen. Die dsj setzt an der Lebenswelt junger Menschen an und nutzt bestehende Spiel- und Bewegungsangebote für eine breite Kinder- und Jugendbildung und die Erreichung von allen Kindern und Jugendlichen mit Bildung und Bewegung, unabhängig ihrer sozialen Herkunft und ihrem Geschlecht. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung demokratiefähiger, selbstständiger junger Menschen, die ihre Umwelt, Gesellschaft und Zukunft nachhaltig gestalten sowie die Förderung der sogenannten Gestaltungskompetenzen

Das Bildungskonzept Bildung für eine nachhaltige Entwicklung

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist ein Bildungskonzept, das auf einen individuellen und interaktiven Aneignungsprozess setzt. Nachhaltigkeit erfordert ein grundsätzliches Umdenken und ein verändertes Handeln hinsichtlich der vorherrschenden Konsum- und Lebensgewohnheiten. Um eine gerechtere Welt erschaffen zu können, sind neben mehr Wissen und speziellen Kompetenzen, verbindende Werte sowie ein stärkeres Bewusstsein für Globalisierung und die komplexen Zusammenhänge in der Welt notwendig. Dabei geht es insbesondere darum, die ökologischen, ökonomischen, sozialen und kulturellen Aspekte der Nachhaltigkeit in ihrer Komplexität und gegenseitigen Abhängigkeit zu verstehen und „nachhaltige“ Entscheidungen zu treffen.

Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Sport/Moderationskoffer BNE
Moderationskoffer BNE

Die Deutsche Sportjugend hat in einem partizipativen Prozess, gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Bildung für nachhaltige Entwicklung (2014-2018), einen „Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung der Deutschen Sportjugend“ entwickelt. Die Grundlage bildete der Nationale Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung der im Juni 2017 durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) verabschiedet wurde. Die dsj hat den Prozess im BMBF aktiv mitgestaltet und ist seit 2016 aktives Mitglied im Fachforum Non-Formales/Informelles Lernen/Jugend im BMBF. 

Der Aktionsplan BNE der Deutschen Sportjugend enthält in erster Linie ein Grundverständnis zur Bildung für nachhaltige Entwicklung im Sport. Er stellt Handlungsfelder dar, die dabei helfen, Bildung für nachhaltige Entwicklung in einer Sportorganisation zu implementieren. Darüber hinaus bietet er eine Orientierung zur Stärkung der Rolle der Jugendorganisationen als Bildungsakteur*innen und zur grundlegenden Stärkung des organisierten Kinder- und Jugendsports in Bezug auf Bildung für nachhaltige Entwicklung. 

Wem der Aktionsplan BNE zu lang und textreich erscheint, das Thema BNE aber trotzdem in der Organisation einbringen will, kann den dazugehörigen „Moderationskoffer BNE“ nutzen.  

Moderationskoffer BNE 

Der Moderationskoffer „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ der Deutschen Sportjugend kann zur gezielten Auseinandersetzung mit BNE im Vorstand, in Gremien, mit Kolleg*innen oder in der Geschäftsstelle eingesetzt werden. Dabei ist keine große Vorbereitung notwendig. 
 
In einer kurzen beiliegenden Anleitung wird erklärt, wie eine Diskussion oder ein Organisationsentwicklungsprozess in Bezug auf BNE initiiert werden kann. Die Kärtchen können auch beschriftet, angepinnt oder erweitert werden, um neue Bilder und Ideen zu schaffen. Des Weiteren sind drei Stifte der Marke Neuland im Moderationskoffer enthalten. 

Der Koffer kann jederzeit bestellt werden, es fällt nur die Versandpauschale in Höhe von 9,95 Euro an.

Nachhaltigkeit im Kinder- und Jugendsport – Förderprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
Logo der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Die Deutsche Sportjugend hat mithilfe einer aufwendigen dreischrittigen Analysephase ihre Nachhaltigkeitsstrategie in 2022 weiterentwickelt, die nun bis 2024 umgesetzt wird. Für die Umsetzung konnte die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gewonnen werden – und zwar für die anteilige Förderung im Zeitraum Mai 2022 bis April 2024.  

Die dsj setzt mit Unterstützung der DBU drei übergeordnete Nachhaltigkeitsziele für den Kinder- und Jugendsport um:  

  1. Den dsj-Mitgliedsorganisationen wird aktuell ein breites Angebot zur Qualifizierung und Vernetzung angeboten, um Themen der Nachhaltigkeit im gesamten Kinder- und Jugendsport zu verankern, Lernprozesse im Sinne von Bildung für nachhaltige Entwicklung im Sport zu initiieren und zu fördern sowie den ökologischen Fußabdruck im Rahmen der Organisationsentwicklung zu reduzieren.  

    Die regelmäßigen Online-Qualifizierungsangebote finden über ZOOM statt und werden über social media der dsj bekannt gegeben. 

    Eine Präsenzveranstaltung sowie ein modulares Qualifizierungsangebot mit Unterstützung der Deutschen Sporthochschule Köln folgt in 2023.  
     
  2. Aktuell wird eine Sammlung und Bündelung von Materialien und Akteur*innen in Bezug auf Nachhaltigkeit, Bildung für nachhaltige Entwicklung und die Sustainable Development Goals soll auf der dsj-Website entwickelt. Materialien und Akteur*innen werden in einer digitalen Deutschland-Akteur*innenkarte dargestellt. Interessierten können anschließend ganz leicht andere Sportvereine/-verbände mit guten Projekten, außerschulische Bildungs- und Kooperationspartner und zahlreiche Materialien zum Thema Nachhaltigkeit zu finden. Weitere Informationen folgen. 
     
  3. Das Selbstbewertungstool Nachhaltigkeit aus Österreich wandert für deutsche Sportvereine/-verbände auf die dsj-Webseite. Ziel ist es, den Sportvereinen/-verbänden in Deutschland ein kostenfreies Instrument an die Hand zu geben, mit denen sie ihren eigenen Fußabdruck ermitteln und Lösungsansätze finden und umsetzen können.  

Bei allen Maßnahmen steht eine starke Öffentlichkeitsarbeit über zahlreiche Kommunikationskanäle der dsj, die Vernetzung und Zusammenarbeit mit dem breiten Netzwerk der dsj aus Wissenschaft, Umweltverbänden und dem Expert*innenpool Nachhaltigkeit im Kinder- und Jugendsport im Vordergrund. 

Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit unterstützt die dsj Spirit of Football bei ihrer Aktion „One Ball One World“ und schickt einen Ball für den Klimaschutz auf Weltreise! 

 „Ein Ball, eine Welt" ist der Leitgedanke der Aktion, der die außergewöhnliche Kraft des Sports im Allgemeinen hervorhebt, Menschen zusammenzubringen und zu begeistern. Ziel der Ballreise ist die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Australien und Neuseeland im kommenden Jahr und auf dem Weg dorthin wird der Ball viele Schulen, Vereine und andere soziale Organisationen besuchen, die sich aktiv beteiligen. Über 50 Organisationen aus über 30 Ländern weltweit machen mit, indem sie gemeinsam Klimaversprechen abgeben und so einen konkreten Beitrag zum Klimaschutz leisten.  

Auch die dsj ist dieses Jahr Partner von Spirit of Football und hat sich bereits mit einer Müllsammelaktion rund ums Frankfurter Stadion beteiligt.  

Im Rahmen der Weltreise ruft die dsj nun dazu auf, ein persönliches Klimaversprechen abzugeben. Mit einem "Klimaversprechen" ist ein Versprechen in Bezug auf die ökologische Nachhaltigkeit gemeint. Jede und jeder ist aufgerufen, ein persönliches Versprechen abzugeben: Fahrt einen Monat mit dem Rad ins Büro oder zum Training, begrünt Sportplätze, Dächer oder plant coole Gemeinschaftsaktionen in eurem Verein oder Verband.   

Die dsj verlost bis zum 10. Oktober 2022 je einen Fußball, bedruckt mit den 17 Nachhaltigkeitszielen, an die 15besten und kreativsten Klimaversprechen! Also mobilisiert junge Menschen, Juniorteams, Vorstände und alle, die ihr kennt und beteiligt euch! Postet euer Klimaversprechen, gerne auch mit Bild oder Video, auf Social Media. Verwendet die Hashtags #OneBallOneWorld und #dsjgoesnachhaltigkeit und verlinkt die Deutsche Sportjugend  und Spirit of Football e.V.. 

Sports for Sustainable Development Goals

Die 193 Mitgliedsstaaten der UN haben sich im September 2015 über 17 Ziele der Agenda 2030 verständigt, um eine nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Das gemeinsame Ziel ist eine Welt, in der jede*r ökonomisch leistungsfähig, sozial gerecht sowie ökologisch verträglich handelt. Für diese drei Hauptziele wurden die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung mit ihren insgesamt 169 Unterzielen definiert, diese sollen von allen Ländern bis ins Jahr 2030 erreicht werden. Die Ziele bedingen einander und lassen sich in fünf Kernbotschaften aufteilen.  

  • People - Menschen 
  • Planet - Planet 
  • Prosperity - Wohlstand 
  • Peace - Frieden 
  • Partnerships – Partnerschaft 

Sport hat für viele der Bereiche enormes Potenzial – er spricht eine universale Sprache, fördert ein friedliches Miteinander, stärkt Mädchen und Frauen und unterstützt einen gesunden Lebensstil. Egal ob auf nationaler oder internationaler Ebene, ob beim Team- oder beim Individualsport, ob beim Thema Umwelt oder Frieden – Sport hat das Potenzial, viele dieser Ziele zu fördern und zu vermitteln. Unter den untenstehenden Kacheln werden die Ziele – immer in Bezug auf Sport - vorgestellt, Sportbeispiele gegeben und mit Projekten von DOSB und dsj verknüpft. 

Die dsj ist an weiteren Projekten und Maßnahmen aller Sportverbände und -vereine im Themenfeld der SDGs interessiert und nimmt Projektberichte gerne auf. Wer gute Beispiele oder Ideen für die Umsetzung der Sustainable Development Goals im Sport oder in der (eigenen) Organisation hat, kann sich an die Ansprechperson wenden. 

Publikationen

Bildung & Schule
Sport & Umwelt
Titelbild der Broschüre

Bildung - Jugend - Sport. Gemeinsam Zukunft gestalten!

Aktionsplan Bildung für nachhaltige Entwicklung der Deutschen Sportjugend

Details
Bildung & Schule
Titelbild der Analyse

Eine Analyse zu den Dimensionen der Nachhaltigkeit in der Deutschen Sportjugend

Bildung – Jugend – Sport. Gemeinsam Zukunft gestalten!

Details