Demokratiestärkung & Antidiskriminierung

Vorlesen

Für Demokratie und ein respektvolles Miteinander

Mit ihrem Handlungsfeld “Sport mit Courage” ist es das Ziel der Deutschen Sportjugend Grundlagen für ein demokratisches Grundverständnis und die nachhaltige Förderung der demokratischen Teilhabe zu vermitteln (entsprechend der Jugendordnung der dsj).  

Um dies zu gewährleisten, setzt die Deutsche Sportjugend Impulse zu spezifischen gesellschaftlichen Fragestellungen um und erarbeitet Positionierungen zu relevanten gesellschaftlichen Entwicklungen. Darüber  stellt sie ihren Mitgliedsorganisationen, Aktiven in Sportvereinen und Interessierten außerhalb der Sportstruktur Arbeitshilfen und Handreichungen, wie eine Materialsammlung zum Themenfeld “Sport mit Courage" und ein themenspezifisches Glossar, zur Verfügung. 

Die dsj koordiniert die Aktivitäten des gemeinnützigen, organisierten Sports im Bundesprogramm „Zusammenhalt durch Teilhabe“. Damit fördert das Bundesministerium des Innern und für Heimat durch die Bundeszentrale für politische Bildung in ländlichen und strukturschwachen Gegenden Projekte für demokratische Teilhabe und gegen Extremismus. 

Seit Januar 2018 ist bei der Deutschen Sportjugend auch die Geschäftsstelle des Netzwerks „Sport & Politik für Fairness, Respekt und Menschenwürde“ angesiedelt. 

Seit August 2020 setzt sie das durch die bpb geförderte Modellprojekt “Demokratieförderung im Sport” um. 

Koordination eines besonderen Potenzials - „Zusammenhalt durch Teilhabe im Sport“

ein Ruderboot mit vier Ruderern soll Zusammenhalt symbolisieren

Antidemokratische Verhaltensweisen, (alltags-)rassistisches Gedankengut, Ausgrenzungen und Gewalt gibt es auch im Sport. Um hier zu intervenieren kann  Demokratiebildung ein wirkungsvoller Ansatz sein. Mit diesem Wissen und Selbstverständnis sowie mit Unterstützung des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ (Z:T) setzt sich die Deutsche Sportjugend im Deutschen Olympischen Sportbund auf Bundesebene für den „Zusammenhalt durch Teilhabe im Sport“ ein. Als Netzwerkkoordinatorin für den Sport unterstützt die dsj die im Bundesprogramm engagierten Sportprojekte seit 2017 dabei, die Ziele von Z:T in den Sportstrukturen zu verankern. Sie tut dies, indem sie den Wissenstransfer und die Vernetzung fördert und verbandsinterne sowie externe Öffentlichkeitsarbeit zu den Projektaktivitäten übernimmt. 

Die dsj organisiert u.a. Vernetzungstreffen der Sportprojektverantwortlichen aus zwölf Landessportbünden bzw. -jugenden sowie seit 2022 auch durch Z:T geförderten Projekt des Team-Sport Bayern e.V., die in ihren Strukturen eigene Projekte zur Demokratiestärkung durchführen (Selbstverständnis der Sportprojekte im Programm Z:T). Die dsj hat selbst bis zum Jahr 2017 in der Qualifizierungsreihe „Demokratietraining für Konfliktmanagement im Sport“ fünfzig ehrenamtliche und hauptberuflich Mitarbeitende ausgebildet, die sich intensiv mit der Förderung demokratischer Teilhabe im Sport, systemischer Beratung und Konfliktlösung auseinandersetzen. So ist es u.a. Ziel der Demokratieberater*innen,  diskriminierende Begebenheiten zu erkennen, vor Ort Verbände und Vereine in Konfliktfällen zu beraten und Veränderungsprozesse zu begleiten. Demokratiefeindlichkeit, aber genauso auch anderen Formen von Diskriminierung und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit kann der organisierte Sport so aktiv begegnen. 

Auf Bundesebene steht die dsj im Dialog mit der Z:T-Regiestelle (bpb) und den anderen in Z:T engagierten Koordinierungsträgern, der THW-Jugend, dem Deutschen Feuerwehrverband, der Diakonie Deutschland, dem AWO Bundesverband und den NaturFreunden Deutschlands. Darüber hinaus stellt sie in verschiedenen Netzwerken eine personelle Vertretung sicher. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist die Erstellung und Verbreitung kompakter, praxisorientierter Informationen und Materialien aus dem dsj-Handlungsfeld "Sport mit Courage".  

Keine Ergebnisse gefunden.
Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.
Mehr Informationen
Landessportbund Thüringen e.V.
Mehr Informationen
Sportjugend Hessen
Mehr Informationen
Deutsche Sportjugend im DOSB e.V.
Mehr Informationen
LandesSportBund Sachsen-Anhalt e. V.
Mehr Informationen
LandesSportBund Niedersachsen e.V.
Mehr Informationen
Landessportverband Schleswig-Holstein e. V.
Mehr Informationen
Landessportbund Sachsen
Mehr Informationen
TEAM Sport-Bayern e.V.
Mehr Informationen
Brandenburgische Sportjugend im LSB Brandenburg e.V.
Mehr Informationen
Landessportverband für das Saarland
Mehr Informationen
Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Mehr Informationen
Landessportverband Baden-Württemberg e. V. (LSV)
Mehr Informationen

Filter

Mosaik "Gemeinsam Demokratie gestalten"

Im Rahmen einer Fotoaktion wurden Statements bei unterschiedlichen Sport-Veranstaltungen zum Demokratieverständnis gesammelt, um die Meinungsvielfalt, Werte und Herangehensweisen darzustellen und somit bewusst zu machen, dass wir alle "Gemeinsam Demokratie gestalten"

Publikationen

Demokratietraining
Titelseite der Broschüre

Themendossier Sport, Werte und Politik - Zwischen Neutralität und Haltung zeigen - Teil 2

Ist Sport politisch – und darf er das überhaupt sein?

Details
Demokratietraining
Titelseite der Broschüre

Themendossier Sport, Werte und Politik - Zwischen Neutralität und Haltung zeigen - Teil 1

Ist Sport politisch – und darf er das überhaupt sein?

Details
Demokratietraining
Titelseite der Broschüre

RECHTSsicherheit im Sport

Politisch neutral?! - Umgang mit Positionierungen, Vermietungen und Einladungen

Details
Demokratietraining
Titelseite der Broschüre

Beratungskompetenz zur Demokratiestärkung im Sport

Praxishilfe für die (systemische) Beratungsarbeit in Sportvereinen- und verbänden

Details