MOVE FOR PEACE: Deutsche Sportjugend öffnet MOVE Kampagne für Kinder und Jugendliche aus der Ukraine

Unter dem Motto „Bewegung durch Begegnung“ stehen weitere Fördermöglichkeiten für Sportvereine bereit

Mit MOVE FOR PEACE erweitert die Deutsche Sportjugend (dsj) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ihre Bewegungskampagne MOVE. 
Um geflüchteten Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine Begegnungen durch und mit Sport zu ermöglichen, wurden weitere Fördermöglichkeiten und Aktionen geschaffen. Während die MOVE Kampagne selbst  Spaß an Bewegung nach der langen Coronazeit vermitteln soll, setzt die Kampagnenerweiterung MOVE FOR PEACE nun auf die sportliche Begegnung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen aus der Ukraine in deutschen Sportvereinen. 
Sowohl die MOVE Kampagne als auch MOVE FOR PEACE laufen bis Ende Dezember 2022. 

Christina Gassner, Geschäftsführerin der dsj, zeigt sich begeistert über die Aufstockung der Kampagne: „Sport verbindet und mit unserem Ansatz, Musik und Sport zu kombinieren, haben wir die richtige Ausgangslage, um die Kampagne für geflüchtete Kinder und Jugendlichen aus der Ukraine zu erweitern. Mit unseren Aktionstagen haben wir seit dem vergangenen Jahr bereits für viel Spaß an Bewegung sorgen können. Mit MOVE FOR PEACE wollen wir Begegnung in den Mittelpunkt stellen, geflüchtete Kinder und Jugendliche aus der Ukraine willkommen heißen und sie beim Einstieg in ihren neuen Alltag in unserem Land unterstützen.“ 

Als Highlight setzt die dsj auf das MOVE FOR PEACE Festival, welches am 9. Oktober in Hildesheim stattfinden wird. Sänger und Kampagnengesicht Wincent Weiss wird an diesem Tag auftreten und gemeinsam mit dem Kampagnenmaskottchen MOVELINO einen Dance-Flash-Mob zum MOVE Song starten. Zusätzlich wird es zahlreiche Bewegungs- und Sportangebote verschiedener Sportvereine geben.

Im Rahmen von MOVE FOR PEACE können Förderungen für Aktionstage bei der dsj beantragt werden.  Die Kampagnen-Website www.move-sport.de bündelt alle Informationen zu Förder- und Bestellmöglichkeiten ab jetzt zweisprachig auf Deutsch und Ukrainisch. Darüber hinaus sind auch weitere Materialien ab sofort auf Ukrainisch verfügbar. 
 


Zurück